Navel Powell


Die Navel Powell Orange (auch Powell Summer Navel oder Powell Late Navel) ist eine sehr späte Navel Orange, die durch ihren guten Geschmack, Süße und auch Saftigkeit von sich zu überzeugen weiß. Früchte aus Spanien können bis in den Juni in den Supermärkten vorgefunden werden.

Orango-Meter

Meine Bewertung der Navel Powell Orange:

Größe
Süße
Säure
Saftgehalt
Eine mittelgroße Orange (150 gramm) gibt etwa 63 ml Saft ab.

Herkunft

Der Name der Orange geht auf Clive Neil Powell zurück, der sie in Curlwaa in New South Wales/Australien im Jahr 1979 entdeckte. Zwar wurde sie in einem Obstgarten gefunden, wo die Sorte Valencia Late wuchs, man geht aber davon aus, dass Navel Powell von der Sorte Washington Navel abstammt. Das US Pflanzen-Patent zur Navel Powell wurde am 11. April 1989 erteilt.

Aussehen

Die Navel Powell ähnelt der Orange Lane Late sehr. Die Schale der Navel Powell ist aber etwas oranger und die Frucht an sich etwas länglicher. Die Frucht hat keine Kerne. Je nach Größe wiegen die Orangen zumeist zwischen 130g und 170g.

Navel Powell mit Schale
Navel Powell von Außen mit Schale

Geschmack

Wie man im US-Patent nachlesen kann, zeichnet sich die Navel Powell unter anderem durch das Fehlen eines bitteren Geschmacks aus, der eigentlich im Zusammenhang mit dem dort gefundenen Limonin-Gehalt steht. Das Zucker-Säuren-Verhältnis ähnelt der Lane Late Orange. Es überwiegt der süße, fruchtige Geschmack, weshalb die Navel Powell auch gerne als Orangensaft genossen wird. Man findet sie in den Supermärkten deshalb häufig auch unter dem Zusatz Saftorange.

Navel Powell aufgeschnitten
Navel Powell aufgeschnitten

Saison

Die Navel Powell wächst unter anderem in Australien, Südafrika oder auch Spanien. Dementsprechend verschieben sich die Saisons. Während die Saison von spanischen Navel Powell Orangen sich von April bis etwa Juni erstreckt, werden in Südafrika die Orangen im September geerntet.